Herzlich Willkommen bei den Border-Terrier vom Wasserberg

Eine vielseitige Rasse

 

Ursprünglich stammt der Border Terrier aus dem Grenzgebiet (border [engl.] = Grenze) zwischen England und Schottland, wo er hauptsächlich als kleiner Helfer für die Fuchs- und Dachsjagd eingesetzt wurde.

Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts begann die Zucht dieses Arbeitsterriers und 1920 wurde die Rasse dann offiziell vom „Kennel Club“ anerkannt.

Die Persönlichkeit des Border Terriers wird als aufmerksam, neugierig und mutig beschrieben und durch seine Kinderfreundlichkeit ist er bestens als Familienhund geeignet.

 

Das drahtige Haarkleid des Border Terriers kann die Farben Rot, Weizen, Blue and Tan oder, wie bei unseren Hunden Willi, Frida und Alma, Grizzle and Tan aufweisen. Um das Fell optimal gepflegt zu halten, sollte es circa alle drei Monate nachgetrimmt werden.

 

Da unsere Border Terrier jagdlich geführt werden, sind sie Bestens ausgelastet. Unabhängig von jagdlichen Einsätzen jedoch, sind sie Zuhause sehr angenehm ruhige, treue Familienhunde. Außerdem werden Border Terrier auch als Therapiehunde eingesetzt und körperlich auch in Sportarten, wie z.B. Agility gefordert.